DRK Steinau 100-jähriges Jubiläum

 

 

Vorstand Jubiläum 2016

100-jähriges Jubiläum wurde gebührend gefeiert

Als zweiter Ortsverein im DRK Kreisverband Land Hadeln konnte Steinau auf sein 100-jähriges Jubiläum zurückblicken.

Der Vorstand des DRK-Ortsverein Steinau hatte seine Mitglieder sowie Gästen vom DRK-Kreisverband, der Politik und den örtlichen Vereinen zu einem Empfang in das Gasthaus Voltmann in Bachenbruch eingeladen. Die Vorsitzende Angela Knett begrüßte alle Gäste und hielt einen geschichtlichen Rückblick über die Entstehung des DRK Ortsvereins. Seitens der DRK Bereitschaft wurden die Grundsätze des Roten Kreuzes vorgetragen. Bei den Grußworten des DRK-Kreisverbandsvorsitzenden, Herrn Werner Otten, dem Gebietsreferenten vom DRK Blutspendedienst, Herrn Manfred Iburg, dem Samtgemeindebürgermeister Herrn Harald Zahrte, Gemeindebürgermeister Herrn Hans-Jürgen Mangels und Pastor Thomas Hirschberg, wurde insbesondere das uneigennützig und unter Verzicht auf persönliche Freiheit, ehrenamtliche Engagement und die Hilfe zum Wohle des Nächsten hervorgehoben.

Die Gäste wurde mit Darbietungen der DRK-Gymnastikgruppe unter der Leitung von Brigitte Esselborn unterhalten und erhielten dafür viel Beifall.

Zum Abschluss sprach die Vorsitzende ihren gesamten Vorstand ihren Dank und ihre Anerkennung für die stetige Unterstützung und die Organisation des Jubiläumsfestes aus und bedankte sich weiterhin bei der DRK-Gymnastikgruppe und der DRK-Bereitschaft sowie bei allen Helferinnen und Helfern des Ortsvereins Steinau.

Nach einem Mittagessen konnten sich die Mitglieder und Gäste noch an den ausgestellten Fotos aus den vergangenen Zeiten erfreuen und gemütlich über alte Zeiten plaudern.

Bereits für den nächsten Tag hatte der Vorstand auf dem Dorfplatz in Steinau ein buntes und informatives Rahmenprogramm zusammengestellt. So konnten sich die Besucher am Stand der Sozialstation Am Dobrock über den Hausnotruf informieren oder sich selbst einem kleinen Gesundheitscheck mit der Messung von Blutdruck und Blutzucker unterziehen. Auch beim Pavillon der Deutschen Venen-Liga herrschte reger Betrieb beim Venencheck. Die DRK-Bereitschaftsgruppe führte eine Unfalldarstellung vor und demonstrierte die Reanimation mit dem Defibrillator. Die Besucher konnten selbst die Wiederbelebung an einer Reanimationspuppe üben. Des Weiteren war die DRK Bereitschaft Nordleda mit einem Rettungswagen vor Ort und erklärte Interessierten die komplexe technische Einrichtung des Fahrzeuges.

Währenddessen konnten sich die Kinder auf der großen Krankenwagen-Hüpfburg austoben. Großen Spaß hatten die Kleinen auch am Schminkstand, beim Karussell fahren und diversen Spielen.

Im Holzschuhmacherhaus wurde eine Diaschau der DRK Bereitschaft präsentiert. Erinnerungen aus den vergangenen Zeiten weckten die ausgestellten Bilder des DRK Ortsvereins.

Zu einem Gewinnspiel vom Ortsverein mit der Frage: „Wie viel Liter Blut spendeten die Odisheimer und Steinauer zusammen seit Beginn der Blutspende (16.1.1963)?“ konnten die Gäste ihre Tipps abgeben. Dem richtigen Ergebnis von 6.576,5 Liter am nächsten liegend, konnten folgende Gewinner ermittelt werden und je einen Warengutschein in Empfang nehmen: 1. Preis: Reinhard Lunden, 2. Preis: Nele Griemsmann und 3. Preis: Renate Stolter.

Neben einem großen Tortenbuffet und Kaffeetrinken, welches Dank der großzügigen Bereitstellung der Räumlichkeiten von der Familie Brönhorst im Gasthaus Peters stattfinden konnte, wurde den Gästen auch Bratwurst und Pommes sowie Eis und erfrischende Getränke angeboten. Bei sommerlichen Temperaturen verbrachten die vielen Besucher noch vergnügte Stunden auf dem Festplatz.

2018  Steinau Niedersachsen