Geschichtliche Entwicklung

In der schwierigen Zeit des 1. Weltkrieges wurde in Steinau der Gedanke geboren, unter dem Zeichen des Roten Kreuzes dem Nächsten Hilfe zu leisten. Im Mai 1916 hob man das Deutsche Rote Kreuz-Ortsverein Steinau aus der Taufe. Die künstlerisch gestaltete, wertvolle Gründungsurkunde befindet sich noch heute im Originalzustand im Besitz des Ortsvereins Steinau.DRK Ortsverband Steinau

Der genaue Wortlaut: „Als Protektorin des Vaterländischen-Frauen-Vereins nehme ich den Zweig-Verein zu Steinau, Kreis Hadeln in den gemeinsamen Verband auf und bezeuge dies durch meine Namens-Unterschrift.

Berlin, den 30. Mai 1916, gez. Auguste Wietorig“

Diese wertvolle Urkunde ist bis zum heutigen Tage im Original als einzige im DRK unseres Kreises Land Hadeln erhalten.

Darüber hinaus kann unser Ortsverein auf eine lange Tradition zurückblicken. Die ersten Gründungshinweise stammen aus dem Jahre 1869. In diesem Zeitraum gründete man in Steinau den Lokalverein, der sich der Pflege im Felde verwundeter aber auch erkrankter Soldaten zur Hauptaufgabe für das Land Hadeln erkoren hatte. Zu diesem Zwecke wurden in den 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts Sammlungen von Geld- und Sachspenden durchgeführt.

Von 1914 bis Mitte der 90er Jahren trafen sich die Frauen des Ortsvereins Steinau an jedem ersten Donnerstag im Monat zum Werken und Handarbeiten. Heute trifft man sich zum geselligen Beisammensein zum Klönen und Kaffeetrinken.

Zu den verschiedenen Aktivitäten des Ortsvereins Steinau gehört auch die Durchführung der Blutspende, die zusammen mit dem Ortsverein Odisheim 4 mal im Jahr durchgeführt wird. Während der Blutspende wird eine Kinderbetreuung mit Schminken angeboten. Ein anschließender Imbiss wird als Buffetform gereicht.

Eine weitere Säule des Ortsvereins ist die aktive Bereitschaftsgruppe Steinau. 1960 von Egon Wisch gegründet, vergrößerte sich die Gruppe schnell und schon fünf Jahre später gehörten 19 Mitglieder der Gruppe an. Neben vielen Einsätzen, wie z.B. Sandbahnrennen, Reitturnieren und Duhner Wattrennen nahm die Gruppe auch an Wettkämpfen teil. In den 80er Jahren wurde die Steinauer Bereitschaftsgruppe Kreissieger, Bezirkssieger des Regierungsbezirks Stade und nahm auch an den Landeswettkämpfen des Landes Niedersachsen teil. Die Sanitätsgruppe unterhält eine gute Beziehung zur örtlichen Feuerwehr und es herrscht eine hervorragende Kameradschaft. 2002 wurde Egon Wisch als Bereitschaftsleiter die Verdienstmedaille des Landes Niedersachsen verliehen.

Unsere Seniorengymnastikgruppe wurde 1988 von Edda Birkholz gegründert und 2008 von Brigitte Esselborn weitergeführt. Neben den sportlichen Aktivitäten gehören auch Fahrradtouren und die Teilnahme an der Großveranstaltung "Fit durch Tanz und Gymnastik" in Otterndorf dazu. Das gemütliche Beisammensein ist dabei genauso wichtig wie die sportliche Aktivität.

2013 wurde von Brigitte Esselborn die zweite Sportgruppe "50 plus" ins Leben gerufen, die sich ebenfalls wöchentlich trifft und eine wachsende Teilnehmerzahl aufweist.

Der Dienst am Nächsten im Namen der Menschlichkeit, seit 1916 unter dem Zeichen des Roten Kreuzes, steht seit über 100 Jahren im Vordergrund unseres Ortsvereins. Mit Stolz feierte der Ortsverein Steinau im Juni 2016 sein 100-jähriges Jubiläum.

Der DRK-Ortsverein Steinau ist sehr gut aufgestellt und gerüstet auch weitere Jahre im Dienst an den Nächsten zu erfüllen.

Wir wünschen uns für die Zukunft, dass auch weiterhin gute Ideen verwirklicht werden und wir auch künftig neue Mitglieder begrüßen können.

Merken

2018  Steinau Niedersachsen